-
Leseprobe SachsenMagazin / Rubrik: Urlaubsregion Sachsen

Ein knallhartes Kräftemessen

Sachsen als Paradies für Mountainbiker

In Sachsen wurde das Freeclimbing erfunden. Dass man allein im Elbsandsteingebirge seine Kräfte an 1.125 freistehenden Klettergipfeln messen kann, wissen sicher viele. Aber auch Freerider, wie man Mountainbiker nennt, finden im Freistaat Strecken vor, die deutschlandweit zum Teil einzigartig sind. Zwar wurde das Freeriding nicht in sächsischen Mittelgebirgen erfunden, aber Freaks wissen ganz genau, dass die Bedingungen hierzulande dem Ursprungsgedanken ihres verrückten und waghalsigen Sports ganz nahekommen – vor allem im Erzgebirge. Das „Material“, auf dem sie „reiten“ können, ist genial und das Potenzial enorm. Denn Mountainbiker messen auf diversen Trails in Sachsen ihre Kräfte mit der mächtigsten Dramaturgin der Welt: der Natur.

Der steinige Weg durchs Erzgebirge
Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es einen Stoneman-Trail – nur im Erzgebirge. Es ist der Stoneman Miriquidi. Zwei Länder, neun Gipfel und 4.400 Höhenmeter gilt es auf dem Mountainbike (MTB) zu bezwingen – fernab der Zivilisation, mitten durch den dunklen Wald. Kenner sprechen von einer „Oberschenkelfolter vom Feinsten“. Gespickt sind die 162 Kilometer mit den geologischen Highlights des Erzgebirges ebenso wie mit kulturellen und geschichtlichen Aha-Effekten. Der jahrhundertelange Bergbau hat in dem Gebiet, das mit 150 Kilometern Länge und etwa 40 Kilometern Breite etwa so groß ist wie der Schwarzwald, seine eindrucksvollen Spuren hinterlassen. Der Stoneman Miriquidi verbindet die neun höchsten Erhebungen des Erzgebirges. Der höchste Gipfel auf sächsischer Seite ist der Fichtelberg (1.215 Meter). Auf die Spitze treibt es der Klínovec auf der tschechischen Seite des Erzgebirgskamms mit 1.244 Metern. In diesem zusammenhängenden Bike-Revier der Extraklasse erleben Stollenreiter also pure Emotion sowohl beim Fahren als auch links und rechts der Strecke. Mountainbike-Experten schätzen am Stoneman, dass ihn sowohl knallharte Racebiker als auch Durchschnittsbiker und Anfänger fahren können – und das jederzeit bestens ausgeschildert.
Auf jedem Gipfel warten übrigens eine Stempelstelle und eine Infotafel mit Karte und Beschreibung des nächsten Streckenabschnitts. Je nach Fitness und Muße lässt sich die einzigartige MTB-Strecke in ein, zwei oder drei Tagen (Trophy) oder an vier bis sechs Tagen (Open) absolvieren. Am Ende winken eine Stoneman-Trophäe und der Eintrag in die offizielle Finisher-Liste. Highlights des Stoneman Miriquidi sind die Talsperre Cranzahl, der Gipfelrundweg und Aussichtsturm auf dem Bärenstein, die Basaltsäulen am Pöhl- und Scheibenberg, der Wurzelpfad zum Scheibenberg, das Trailcenter Rabenberg, der kleine Kranichsee, eines der bedeutendsten Hochmoore im Erzgebirge, die Wolfs- und Eisbinge am Blatenský vrch, die Aussichtsplattform auf dem Plešivec, die fahrerisch anspruchsvolle Auffahrt zum Klínovec und natürlich der Fichtelberg.
www.stoneman-miriquidi.com

Trailcenter und Bikerevier
Das Trailcenter Rabenberg ist Deutschlands erster Singletrail-Park. Wer Lust hat auf Singletrails ohne Ende, auf Fahrspaß ohne Grenzen, ist hier genau richtig. Absolviert werden können mehrere Runden auf etwa 50 Kilometern. Der Trailanteil um den Rabenberg ist beachtlich. Er liegt zwischen 25 und 50 Prozent und sorgt damit für besonders viel Fahrvergnügen. Langwierige Tourenplanung und Orientierungsprobleme gibt es dank perfekter Ausschilderung der Strecken nicht: einfach hinkommen, aufs Rad setzen und losfahren. Ob eine leichte und kurze Runde mit der Familie, eine Einsteigertour oder ein tagesfüllendes Programm – alles ist möglich. Gefahren wird auf einem weitestgehend naturbelassenen Untergrund. Raffinessen wie Anlieger, Wellen, Kicker, Northshores und natürliche Wurzelpassagen, Steinfelder, Holzstege, Hohlwege, Felsen und Kurven garantieren Action pur. Die Runden heißen Taster Loop, Peak Orbiter, Border Trail, Black Raven und Two Mountains Loop, sind zwischen sechs und 26 Kilometer lang und zählen 125 bis 880 Höhenmeter.
Das Bikerevier Erzgebirge bietet darüber hinaus rund um die Gemeinden Seiffen, Lengefeld, Neuhausen und Deutschneudorf sowie auf tschechischer Seite im Ort Lesná grenzüberschreitende, touristisch attraktive Mountainbike- und Rennradstrecken wie die Metal-Mountain-Tour. Der 789 Meter hohe Schwartenberg, der Hausberg von Seiffen, ist die beste Adresse, um sich einen Überblick über die Gegend zu verschaffen. Ideales Basislager für Pedalritter ist das „Forsthaus Frenzel“ in Lengefeld. Die Rad- und Bike-Pension offeriert Touren und Pauschalangebote durch das Mittlere Erzgebirge, bei denen neben sportlicher Aktivität auch ans Beineausschütteln gedacht ist. Der Gasthof liegt direkt an den Miriquidi-Bike-Trails. Regelmäßig finden hier Trainingscamps von Mountainbikern aus ganz Deutschland statt. Außerdem trifft sich im Gasthof monatlich der Geländeradsport-Stammtisch, um über neueste Techniktrends, Touren oder Reisen zu fachsimpeln. Seiffen ist im Übrigen Geburtsort des ersten Mountainbike-Marathons in Deutschland. 1993 kämpften sich erstmals 214 Pioniere auf Stollenreifen 100 Kilometer durch das Erzgebirge. Heute rasen beim EBM jeweils am ersten Augustwochenende über 1.500 Biker wie elektrisiert durch den Wald. Wer den Kick im böhmischen Teil des Erzgebirges sucht, findet diesen im Flowtrail-Park auf dem Klínovec oder bei der Lesná-Kalek-Tour.
Vor den Toren des Erzgebirges empfiehlt sich Chemnitz als MTB-Magnet – wenn die Stadt zum Mountainbikerennen Heavy24 am Stausee Oberrabenstein über 1.000 Freizeitfahrer und ambitionierte Leistungssportler zusammentrommelt. 24 Stunden lang treten sie ununterbrochen in die Pedale. Ein vielfältiges Rahmenprogramm bietet auch „unbeteiligten“ Besuchern einige unterhaltsame Stunden am Stausee.
www.trailcenter-rabenberg.de
www.bikerevier-erzgebirge.de

(Auszug)



Foto: TMGS/Manuel Rohne

Veranstaltungen

Veranstaltungsübersicht und -suche für spannende Urlaubstage in Sachsen

News

SachsenMagazin aktuell auf Facebook

Gewinnspiele

Mitmachen und tolle Preise gewinnen!

© 2010-2013 Labhard Verlag Konstanz/Bodensee | Design: SMD | Kontakt | Impressum | Sitemap
Verlagsthemen: Bodensee | Oberschwaben | Sachsen | Wirtschaft | Garten