-
Leseprobe SachsenMagazin Spezial Winterurlaub in Sachsen / Rubrik: Qualität im Schnee

Mit dem Profi an der Seite

Erfolg motiviert! Wenn die ersten Schritte, die ersten Schwünge, das erste Bremsmanöver mit Ski oder Snowboard gelungen sind, fällt der nächste Versuch umso leichter.

Wie es geht, vermitteln die Schulen des Deutschen Skilehrerverbandes (DSLV). Acht davon gibt es in Sachsen, 242 bundesweit. Vom Anfänger bis zum Experten egal welcher Altersklasse kann hier jeder von und mit Profis lernen und sich sportlich weiterentwickeln.

Zielgruppengenaues Coaching
Es ist nicht mehr viel übrig vom klassischen Skiunterricht à la Schlange fahren in der Spur des Skilehrers. Statt Schüler-Lehrer-Situationen wird vielmehr Wert gelegt auf professionelles Individual- und Gruppen-Coaching, gepaart mit dem Naturerlebnis. „Gerade diejenigen, deren letzter Kurs lange her ist, werden überrascht sein“, sagt DSLV-Präsident Wolfgang Pohl. Individuell, den eigenen Fähig- und Fertigkeiten angepasst und mit kreativen Konzepten für fast alle Zielgruppen werden die Skischüler heutzutage angeleitet. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie Snowboarder oder Langläufer oder nach einer Verletzungspause Wiedereinsteiger sind. Auch das passende moderne Material steht zur Verfügung, vom Kurzcarver über das Board bis zum Skater für Einsteiger und Könner.

Schneesport-Philosophie als Grundlage
Basierend auf der Schneesport-Philosophie des DSLV wird den Kursteilnehmern der Start ins Wintervergnügen mit einer Reihe hilfreicher Bausteine erleichtert. So kann jeder anhand einfacher Schautafeln selbst sein sportliches Niveau einordnen und das richtige Programm entsprechend seiner Bedürfnisse wählen. Die erzielten Fortschritte dokumentiert der Lern-Erlebnis-Pass. Er ist in vier Farben unterteilt und bei zertifizierten Skischulen erhältlich: grün für Einsteiger, blau für Fortgeschrittene, rot für Könner und schwarz für Experten – den Pisten-Schwierigkeitsstufen
entsprechend. Für jeden Bereich wiederum sind Einzelziele definiert. Werden sie erreicht, wird dies im Pass mit einem Stempel belohnt. So können sich Einsteiger Ebene für Ebene nach oben arbeiten.
In Profi-Schulen, die für das Programm „kids on snow“ lizensiert sind, werden die Kleinsten spielerisch und mit viel Spaß an den Sport herangeführt. Bei diesem Konzept erfahren und erleben Kinder den Schnee auf vielfältigste Weise, experimentieren damit und entdecken immer wieder Neues. Der Lernerfolg kommt so beinahe von selbst.

www.skilehrerverband.de


Foto: Vereinigte Skischule Oberwiesenthal

Gewinnspiele

Mitmachen und tolle Preise gewinnen!

Veranstaltungen

Veranstaltungsübersicht und -suche für spannende Urlaubstage in Sachsen

News

SachsenMagazin aktuell auf Facebook

© 2010-2013 Labhard Verlag Konstanz/Bodensee | Design: SMD | Kontakt | Impressum | Sitemap
Verlagsthemen: Bodensee | Oberschwaben | Sachsen | Wirtschaft | Garten